„Bruder Luther“ im Stephanshof

Ausstellung mit Grafiken von Rainer Ehrt vom 5. Februar bis zum 12. März 2017.

 

Der Künstler und Grafiker Rainer Ehrt hat für das Lutherjahr 12 Kalenderbilder gestaltet, die auf heitere und nachdenkenswerte Weise unterschiedliche Facetten des Reformators und der Reformation zeigen, deren Bedeutung bis in die Gegenwart reicht. Was den Künstler am Reformator reizt: „Der Sprachschöpfer, der den Sinn und Hintersinn der Alltagssprache herausfand, der geschliffene Polemiker, der die Emanzipation möglich machte, der seiner Sache gewiss war, der sich gegen soziales Unrecht wandte“, sagt Ehrt. Aber auch Luthers Antijudaismus und Obrigkeitsgehorsam sind Thema.

Die Ausstellung „Bruder Luther“ ist vom 5. Februar bis zum 12. März 2017 in den Foyers des Stephanshofs am Bamberger Stephansplatz 5 zu sehen; Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 5. Februar 2017 nach dem 10-Uhr-Gottesdienst in St. Stephan in Anwesenheit von Rainer Ehrt. Sie ist Teil des umfassenden Reformationsjubiläumsprogramms im Dekanat Bamberg und wird von der Kirchengemeinde St. Stephan organisiert. Finanziell unterstützt wird die Ausstellung von der VR Bank Bamberg, der Stiftung evangelischer Verein Bamberg und dem Praxis und Institut Pathologie Bamberg, Prof. Dr. med. G. Seitz. Der Eintritt ist kostenfrei.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.