Ein Fest für die Bürgerschaft

Große Pläne fürs Jubiläum. 2018 feiert das UNESCO-Welterbe „Altstadt von Bamberg“ seinen 25. Geburtstag.

 

2018 ist ein wichtiges Jahr für die Welterbestadt Bamberg. In diesem Jahr soll nicht allein das neue Welterbe-Besucherzentrum eröffnet werden, die „Altstadt von Bamberg“ feiert außerdem ihr 25. Welterbe-Jubiläum. Denn vor 25 Jahren wurde die Altstadt von Bamberg als 624. Welterbestätte auf der Sitzung des UNESCO-Komitees in Cartagena (Kolumbien) in die Welterbeliste aufgenommen.

In der Sitzung des Kultursenats am 23. März 2017 stellte die Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg (ZWB) Patricia Alberth die Pläne für das Jubiläumsjahr vor. „Wir bereiten zusammen mit den Akteuren vor Ort ein vielseitiges Programm vor, das die Bamberger Bürgerschaft einlädt, ihr Welterbe, das sie tagtäglich umgibt, wieder bewusst wahrzunehmen und neu für sich zu entdecken“, erläutert Alberth.

Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird der UNESCO-Welterbetag Anfang Juni sein, der 2018 auf dem Maxplatz stattfinden und sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten wird.

Aber auch überregional wird Bamberg 2018 im Rampenlicht stehen: als Austragungsort der Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission. Rund 120 Experten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Wissenschaft werden in Bamberg über das laufende und zukünftige Programm der UNESCO und den Beitrag der Bundesrepublik Deutschland zum UNESCO-Programm diskutieren.

Darüber hinaus ist eine Vortragsreihe in Kooperation mit der Volkshochschule der Stadt Bamberg und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg vorgesehen, bei der ausgewählte Experten unterschiedliche Fragestellungen zum Welterbe ausleuchten werden. Der Kooperationsgedanke spiegelt sich in weiteren Formaten wieder: Jubiläumsführungen in den Museen sind ebenso geplant wie eine Ausstellung zu den Sichträumen im Welterbe in der Volkshochschule der Stadt Bamberg.

Den Abschluss des Jubiläumsjahres soll am 11. Dezember 2018 ein Festakt in der Konzerthalle krönen, zu dem auch der deutsche Bundespräsident eingeladen wird. „Wir wollen das Jubiläum mit allen Bambergerinnen und Bambergern feiern. Schließlich tragen sie wesentlich zur Erhaltung unserer schönen Stadt bei“, so Bürgermeister Dr. Christian Lange, der für das Welterbe zuständige Referent.

Bildunterschrift:
„Entdecken, erforschen, erhalten – Bambergs Welterbe ist auch für junge Menschen interessant. Sie sollen beim Welterbetag im Jubiliäumsjahr 2018 im Fokus stehen.“ Foto:  Stadt Bamberg/Hannah Röhlen

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.