Lange Nächte – Kurze Filme!

Ab 22. Januar wird Bamberg zum Mekka der Kurzfilmszene. Über 70 Filmemacher

 

aus Deutschland, Osterreich, Südtirol, der Schweiz und Luxemburg präsentieren eine Woche lang ihre aktuellen Produktionen. Sie konkurrieren um Deutschlands süßesten Filmpreis - den „Bamberger Reiter“ aus Schokolade. Für den Zuschauer ein spannender Blick in das Kino von morgen. Mit nur einer Kinokarte erlebt er in 90 Minuten neuartige Sichtweisen auf Filme jeden Genres: Drama, Komödie, Reportage, Animation, Horror oder auch Erotik.
Die traditionelle Eröffnung im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia widmet sich der Filmkunst Griechenlands. Stipendiatin und Videokünstlerin Janis Rafa zeigt einen Einblick in ihr filmisches Schaffen. Die griechische Komponistin und derzeitige Stipendiatin Konstantia Gourzi präsentiert (film-) musikalische Kompositionen. Und Gäste des International Short Film Festivals Drama zeigen griechische Kurzfilmkunst.
Lange Nächte versprechen die Spezialprogramme unserer diesjährigen Programmpartner zu später Stunde. Die Hamburger Kurzfilmagentur präsentiert das Sonderprogramm „Das Grauen kommt um Mitternacht“. Und das Wiener Festival VIS hat das Sonderprogramm „PopPorn“ im Gepäck - ein augenzwinkernder Blick junger Filmemacher auf das erotische Genre.
Im „Kino mit Muskelkraft“ wird der 200. Geburtstag der Fahrraderfindung durch Karl Drais angemessen gefeiert. Das Publikum tritt in die Fahrradpedale um das Kino in Gang zu bringen. Für Kinder ab 6 Jahre gibt es das Kinoprogramm „Kurzes für Kurze“.
Die künstlerische Patenschaft des Festivals übernimmt in diesem Jahr ein waschechter Oberfranke. Andreas Leopold Schadt jagt im Franken-Tatort Verbrechern hinterher und steht regelmäßig auch für den Kurzfilm vor der Kamera.
Weitere Infos und Karten: www.bambergerkurzfilmtage.de

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.