Lasst uns mehr lachen!

Auf geht’s ins globale Brutto-Glück. Was für ein Start in die neue Woche?

 

Am Montag wurde bei strahlendem Sonnenschein der „Lass-uns-lachen-Tag“ begangen. Alljährlich am 19. März steht dieses im wahrsten Sinne lächerliche Fest im Kalender. „Lachen ist ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit anderen seine Wirkung entfaltet. Lachen ist etwa die natürliche Reaktion eines gesunden Menschen auf komische oder erheiternde Situationen“, zitiert es Schorschla aus der offiziellen Beschreibung des „Lass-uns-lachen-Tags“.

Damit aber nicht genug: Nur 24 Stunden später „International Day of Happiness“. Kein Witz: Der Weltglückstag wird am 20. März jeden Jahres gefeiert. Er wurde von der UN-Hauptversammlung am 28. Juni 2012 beschlossen und hat seinen festen Platz im Jahresablauf seit 2013 begangen. Die Vereinten Nationen verbinden mit dem Weltglückstag sogar weltweite Politikziele.

Mit dem „Internationalen Tag des Glücks“ will die UN Anerkennung gegenüber Staaten zum Ausdruck bringen, die Wohlstand auf eine Art und Weise messen, die über den materiellen Wohlstand hinausgeht. So verabschiedete die UNO-Generalversammlung im Juli 2011 auf Drängen Bhutans die Resolution 65/309 mit dem Titel „Glück: Auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Konzept für Entwicklung“. „Wir brauchen ein neues Paradigma für die Wirtschaft, welches die Gleichwertigkeit der drei Nachhaltigkeitssäulen beachtet. Wohlergehen in puncto Sozialem, Wirtschaft und Umwelt sind nicht voneinander zu trennen. Zusammen definieren sie das globale Brutto-Glück“, fordert UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. 
„Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende“, wusste schon der griechischer Philosoph Demokrit. Wohlstand ist eben viel mehr als nur „Geld“ und „Materie“, was auch der „Better Life Index“ bestätigt. Zum Glück gehören demnach die Work-Life-Balance, wo und wie man wohnt, die Gesundheit, Sicherheit, Umweltthemen und die Lebensqualität überhaupt. Und gerade hier sind die Menschen in Buthan den Bambegern noch einen Schritt voraus. Denn oberste Staatsziel in dem buddhistischen Königreich am östlichen Rand des Himalayas lautet „Glück auf allen Ebenen“.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.