Höchste Geburtenziffer seit 1973 Babyboom in Deutschland

In Deutschland kommen immer mehr Babys zur Welt, zuletzt stieg die Zahl

 

der Geburten um sieben Prozent. Statistiker führen das auf zwei Gründe zurück.
Der Geburtenanstieg in Deutschland setzt sich fort. Im Jahr 2016 wurden 792.131 Kinder geboren, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren 54.556 Babys oder sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Damit stieg die Zahl der in Deutschland geborenen Kinder das fünfte Jahr in Folge und erreichte wieder das Niveau von 1996.
Das ist vor allem damit zu erklären, dass Frauen im Alter zwischen 30 und 37 Jahren häufiger Kinder bekommen. Außerdem gibt es derzeit mehr potenzielle Mütter in diesem Alter.
In den westdeutschen Flächenländern und in den Stadtstaaten stieg die Zahl der Babys durchschnittlich um acht Prozent, in den ostdeutschen Ländern nur um vier Prozent.
Geburten in Deutschland


Jahr              geborene Kinder
2011             662.685
2012             673.544
2013             682.069
2014             714.927
2015             737.575
2016             792.131
Quelle: Statistisches Bundesamt


Die Mütter von 607.500 neugeborenen Kindern haben die deutsche Staatsbürgerschaft, das waren drei Prozent mehr als im Vorjahr. Die Mütter von 184.660 im Jahr 2016 geborenen Kindern haben eine ausländische Staatsangehörigkeit, was einem Anstieg von 25 Prozent entspricht.
Höchste Geburtenziffer seit 1973. Insgesamt lag die Geburtenziffer im Jahr 2016 damit bei 1,59 Kindern je Frau. Das ist der höchste seit 1973 gemessene Wert. 2015 betrug die Geburtenziffer noch 1,50 Kinder je Frau. Mit der aktuellen Geburtenziffer rückt Deutschland ins europäische Mittelfeld. Im EU-Durchschnitt betrug 2016 die zusammengefasste Geburtenziffer nach Angaben des Europäischen Statistikamtes 1,6 Kinder je Frau. Die höchste Geburtenziffer hat Frankreich mit 1,92, die niedrigste Italien und Spanien mit 1,34 Kindern je Frau.
Die Geburtenziffer gibt an, wie viele Kinder eine Frau im Lauf ihres Lebens bekommen würde, wenn ihr Geburtenverhalten so wäre wie das aller Frauen zwischen 15 und 49 Jahren im jeweiligen Jahr. Die Frage nach der Zahl der Kinder, die Frauen im Laufe ihres Lebens tatsächlich bekommen haben, kann für Jahrgänge erst beantwortet werden, wenn sie das Ende des gebärfähigen Alters erreicht haben. Das wird bei Frauen statistisch mit 49 Jahren angesetzt.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.