Frischer Wind in Schloss Eyrichshof

Das „Rösler Open-Air Schloss Eyrichshof“ steht nun bereits im vierten Jahr

 

vor der Tür. Von Dienstag, 24.07., bis Sonntag, 29.07., werden wieder Freiluftkonzerte in der historischen Anlage des Freiherrn von Rotenhan stattfinden. Auch in diesem Jahr konnte das Organisationsteam wieder erstklassige Künstler, wie Nena, die Spider Murphy Gang, Dieter Thomas Kuhn (im Bild), In Extremo, Chris de Burgh und Johannes Oerding akquirieren. Dieses vielfältige Programm zeigt, dass erneut von „laut bis leise, von unbestuhlt bis bestuhlt, von Jung bis Alt“ wirklich für Jeden etwas dabei ist, so Gaby Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg.
Diese Strategie bewährt sich erneut sehr gut, denn die aktuellen Zahlen sehen nach einem Rekordjahr aus. Drei bis vier Shows werden ausverkauft sein, was nicht nur an den Stars, sondern auch an der traumhaften Kulisse liegt. „Die Location bietet viele Möglichkeiten und auch die zwei Ebenen, Gastronomie und Veranstaltung, verbinden sich zu einer perfekten Kombination“, so Wolfgang Heyder. Bei den bestuhlten Konzerten bietet das Schloss Eyrichshof Platz für 2400 und unbestuhlt sogar Platz für 4500 Gäste.  Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in allen gängigen Vorverkaufssystemen, telefonisch unter der Hotline 0951-23837, oder unter www.kartenkiosk-bamberg.de.

Parkplätze und Shuttles

Im vergangenen Jahr wurden wir aufgrund von starkem Regen einem wahren Härtetest unterzogen, der durch Teamwork bravourös bestanden wurde, so Herrmann Freiherr von Rotenhan.
Durch zwei verschiedene Pläne soll es auch in diesem Jahr zu keinen wetterbedingten Parkproblemen kommen. Bei ausreichend gutem Wetter können die umliegenden Wiesenparkplätze befahren werden. Für den Fall, dass aufgrund eines Unwetters diese nicht befahrbar sein sollten, werden die Besucher, wie im letzten Jahr, zu Parkplätzen umgeleitet von denen Shuttlebusse zum Schloss Eyrichshof fahren werden.
Die verschiedenen Ämter, wie beispielsweise das Bau- oder Ordnungsamt „sind uns sehr gewogen und unterstützen uns“ erklärte Gaby Heyder. Für die verschiedensten Szenarien wurden Konzepte entwickelt, die im Fall der Fälle umgesetzt werden. Zudem wird zum ersten Mal mit Pyrotechnik gearbeitet, weshalb ein wasserführendes Fahrzeug neben der Bühne bereitstehen wird.
Wie bereits im letzten Jahr eingeführt, wird es auch 2018 eine Schlangenbildung durch Leitwege vor dem Haupteingang geben. Durch das geordnete Betreten des Geländes ist es dann dem geschulten Securitypersonal möglich eventuelle Gefahren schneller zu erkennen und diesen vorzubeugen.
Nach wie vor gilt die DIN-4-Taschenregelung. Außerdem dürfen aus Sicherheitsgründen keine Speisen, Getränke oder sperrigen Gegenstände mit auf das Gelände genommen werden (z.B. Klappstühle, Kühlboxen, Sonnen- und Regenschirme etc.). Aufgrund der konsequenten Einlasskontrollen ist es ratsam nur das Notwendigste mitzunehmen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Für den Fall, dass Besucher Gegenstände oder Taschen mit sich tragen, die nicht erlaubt sind, können diese in einem Verwahrzelt abgegeben und nach dem Konzert wieder abgeholt werden.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.