Die 29. Bamberger Kurzfilmtage starten am 21. Januar

Über 70 Filmemacher reisen ab 21. Januar für eine Woche nach Bamberg. Mit im Gepäck: 130 aktuelle Kurzfilme aus 17 Ländern.

Eine filmische Bestandsaufnahme unserer Zeit. Egal ob Drama, Komödie, Reportage, Animation, Trash oder Musikclip. Es finden sich die großen Themen unserer Gegenwart: Flucht, Krieg, Isolation, Ökologie aber auch Liebe, Sehnsucht, Suche nach Identität, Religion und Familie.


Schnell die Welt retten

Eine Sonderrolle unter dem Motto „KURZ die Welt retten“ widmet sich dem Thema „Mensch versus Natur“ und ist während der ganzen Festivalwoche kostenlos in der Stadtbücherei zu sehen.
International öffnen die Bamberger Kurzfilmtage dieses Jahr das Fenster nach Osteuropa: Das Gastland 2019 ist die Ukraine. Das internationale Festival „Wiz-Art“ aus Lviv (Lemberg) präsentiert in zwei Programmen nicht nur die besten Kurzfilme aus der Ukraine, sondern auch den aktuellen Zeitgeist eines Landes im Kriegszustand. Und auch kraftvolles, junges und innovatives Kino aus Schottland ist zu Gast: Die Sonderrolle „Wyld Stories“ widmet sich dem Lebensgefühl von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im schottischen Norden der Insel.
Mit einer Filmrarität wird das Festival am Festivalmontag im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia eröffnet. Der surrealistisch, skurrile Stummfilm „Mysterien eines Frisiersalons“ von Karl Valentin und Bertold Brecht aus dem Jahre 1912 wird live vertont vom Komponisten und Zithervirtuosen Leopold Hurt.
Das Festival ist eine Woche zu Gast im Lichtspielkino, im Odeonkino, im internationalen Künstlerhaus Villa Concordia, in der Stadtbücherei sowie erstmals in der Alten Seilerei. Die künstlerische Patenschaft des Festivals übernimmt der österreichische Schauspieler Michael Pink, der im internationalen Kino („James Bond 007: Skyfall“) ebenso zu Hause ist wie in deutschen und österreichischen Kurzfilmproduktionen.
Weitere Infos und Karten gibt es unter www.bambergerkurzfilmtage.de.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.