BamLit geht in die vierte Runde

Das Bamberger Literaturfestival geht mit vielen Highlights in die vierte Runde

Auch 2019 wird es wieder das Bamberger Literaturfestival (kurz BamLit) geben. Das Programm umfasst wie schon in den letzten Jahren virtuose Autorinnen und Autoren. Neben bekannten Größen wie Alice Schwarzer, Gregor Gysi und Désirée Nick werden auch die Bamberger Urgesteine Paul Maar und die Schirmherren Tanja Kinkel und Nevfel Cumart dabei sein. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren, einige Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.

Bamlit als etablierteMarke

Das BamLit wird im Februar 2019 bereits zum vierten Mal ausgerichtet. Wie Dr. Thomas Kraft, Kurator des BamLit, beim Pressegespräch betonte „befindet sich das Bamberger Literaturfestival nicht mehr in den Kinderschuhen, sondern sei längst zu einer etablierten Marke geworden“. Vor allem sind es jedoch die steigenden Besucherzahlen, die den Landkreis Bamberg unter Federführung von Landrat Johann Kalb darin bestätigen, das BamLit fortzusetzen. Waren es in der ersten Ausführung 2016 noch 3900 Besucher, so stieg die Zahl über die Jahre und 2018 konnten bereits 4600 Besucher gezählt werden. 2500 Kinder kamen 2016 zusätzlich zu den kostenlosen Kinderlesungen, 2018 waren es über 4000. Im letzten Jahr wurden insgesamt knapp 10.000 Besucher verzeichnet, womit die Region Bamberg und das Bamberger Literaturfestival im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich gut abschneiden.


Leseförderung für Kinder

Im Auftrag des Landkreises Bamberg als Veranstalter verantwortet die Bamberger Literaturfestival UG die Planung und Durchführung der Lesungen. Diese besteht aus dem Stadtmarketing Bamberg mit Klaus Stieringer an der Spitze,
dem Veranstaltungsservice Bamberg unter Leitung von Gaby und Wolfgang Heyder sowie der Buchhandlung Osiander. Diese wurde durch Asli Heinzle vertreten und gilt laut Klaus Stieringer als „das Gesicht, die Stimme und das Herz des Bamberger Literaturfestivals“. Sie wird wie schon in den letzten Jahren die Autorenbetreuung und Moderation ausgewählter Lesungen übernehmen.
Ein Hauptanliegen der BamLit-Initiatoren ist die Leseförderung von Kindern. 43 kostenlose Kinderlesungen werden daher vom St. Michaelsbund unter der Leitung von Melanie Dirauf organisiert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen werden sie in den Büchereien in Stadt und Landkreis Bamberg stattfinden. Die Kinderbuchautoren für 2019 sind unter anderem Maja Nielsen, Que Du Luu, Manfred Schlüter, Martin Baltscheit, Rolf-Bernhard Essig, Johannes Herwig, Ingo Siegner, Tanja Kinkel, Charlotte Habersack, Sabine Städing, Nina Dulleck und Paul Maar. Weitere Infos zum Programm  gibt es unter www.bamlit.de.

 

 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.