Banner_Oben

2. Brauereienlauf Fränkische Toskana

Anmeldungen haben begonnen

Auf die Plätze, fertig, los: Ende September fiel der Startschuss für die Online-Anmeldung zum 2. Brauereienlauf Fränkische Toskana. Genau ein Jahr später, am Samstag, den 26. September 2020 werden wieder zahlreiche Läufer die Landschaft im Ellertal im Osten Bambergs und am Tor zur Fränkischen Schweiz joggend erkunden. Zudem ist der Brauereienlauf Fränkische Toskana keinerlei Konkurrenz zum Weltkulturerbelauf – hier gehen Genuss– und Freizeitläufer an den Start, die sich gerne in der Natur aufhalten. Es ist ein Sportevent, bei dem die Läufer ihre „Restform“ nochmal nutzen bevor die Winterzeit kommt. Die Teilnehmer sollen das perfekte Lauferlebnis und die Zuschauer Spaß haben.

„Nachhaltigkeit im Umgang mit der Natur ist uns sehr wichtig und wir nehmen die Herausforderung, eine nahezu plastikfreie Veranstaltung durchzuführen gerne an. Regionale Produkte von Lieferanten aus dem Landkreis haben immer Vorrang! Zudem freuen wir uns sehr, dass das WOBLA uns als Medienpartner wieder unterstützt“, so Tourismusmanagerin Bianca Müller.

Der Brauereienlauf wäre hinsichtlich der schönen Landschaft etwas Besonderes, doch nichts wirklich Neues. Einzigartig ist jedoch, dass die Läufer auf der Marathon-, Halbmarathon- oder 10km-Strecke durch viele Traditionsbrauereien, Gaststätten und Bierkeller kommen. Zusätzlich zu Isodrinks und Müsliriegeln gibt es bei den Zwischenstopps fränkisches Bier und kulinarische Spezialitäten – wie Schäuferla und Bratwürste. 

„Das Konzept des fränkischen Genussmarathons kam bei den Läufern super an,“ so Wolfgang Möhrlein, 1. Bürgermeister der Gemeinde Litzendorf. Bei der Erstaustragung 2018 wurden über 1.000 Läufer aus Nah und Fern gezählt. Sogar aus den Niederlanden, aus Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Sachsen und Thüringen reisten die Marathonis an. Nun soll alle zwei Jahre das Event stattfinden. „Nach der erfolgreichen Premiere hoffen wir wieder auf einen sonnigen Herbsttag und viele begeisterte Zuschauer,“ so Wolfgang Desel, 1. Bürgermeister der mitaustragenden Nachbargemeinde Strullendorf, der selbst den Marathon mitgelaufen ist. Start und Ziel wird auch 2020 wieder in Litzendorf sein. Neben dem Marathon (42km) werden auch Halbmarathon und 10km-Lauf sowie kurze Läufe für Schüler angeboten. „Im Herbst, zum Ende der Laufsaison, stehen Genuss und Spaß im Vordergrund. Die Zielzeit ist für die meisten unserer Teilnehmer, die teilweise sogar Halbprofis sind, bei diesem Lauf nicht so wichtig,“ so Tobias Heinze, Geschäftsführer des Veranstalters Tricamp GmbH aus Gundelsheim. Bereits am Vortag werde es für die Läufer zum Carbo-Loading eine fränkische „Kloß mit Soß“-Party im Litzendorfer Festzelt geben. Nach den Läufen werden die Siegerehrung und die Finisher-Party im Festzelt stattfinden. „Wir freuen uns, auch 2020 wieder zum Abschluss des Event-Wochenendes einen ’Fränkischen Jazzfrühschoppen’ am Sonntag auszurichten,“ so 1. Bürgermeister Jonas Merzbacher von der Nachbargemeinde Gundelsheim. 

Den Läufern werden auch die drei beteiligten Bürgermeister Gesellschaft leisten: Wolfgang Möhrlein (Gemeinde Litzendorf), Wolfgang Desel (Gemeinde Strullendorf) und Jonas Merzbacher (Gemeinde Gundelsheim) werden sich wieder an den Läufen beteiligen. Veranstalter des Brauereienlaufs Fränkische Toskana ist Tricamp GmbH aus Gundelsheim mit Geschäftsführer Tobias Heinze und seinem Team. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Gemeinden Litzendorf, Strullendorf und Gundelsheim, die Tourist-Info Fränkische Toskana, die örtlichen Feuerwehren und Bauhof-Mitarbeiter, Rettungskräfte sowie eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer. 

Online-Anmeldung unter www.brauereienlauf.de

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.