„Unser Landkreis kann sich sehen lassen!“

„Das Bamberger Land wird als Urlaubsdestination immer beliebter - das touristisches Angebot findet bei

 

unseren Urlaubsgästen großen Anklang“, so Landrat Johann Kalb nach Bekanntwerden der neuesten Tourismuszahlen für den Landkreis.
Demnach konnte für die ersten sieben Monate ein Plus von 9,4% bei den Ankünften und von 11% bei den Übernachtungen (gewerblicher Sektor mit 10 oder mehr Betten, inkl. Camping) verzeichnet werden. Absolut waren das 119.000 Gästeankünfte und 218.000 Übernachtungen. Bereits im 1. Quartal 2016 hatte sich diese positive Entwicklung abgezeichnet, die nun eindrucksvoll bestätigt wurde. Damit ist der Landkreis Bamberg im oberfränkischen Landkreis-Vergleich erneut in einer Spitzenposition.
Bayernweit wurden von Januar bis einschließlich Juli um die 5% Steigerungsraten bei Ankünften und 4,6% bei den Übernachtungen verzeichnet, in Franken waren es 4,6% bei den Gästeübernachtungen, 3,8% bei den Übernachtungen.
Ungebrochen ist der bundesweite Trend zum Urlaub im eigenen Land, nachdem ausländische Reiseziele spürbare Einbußen hinnehmen mussten. „Die touristische Vielfalt im Bamberger Land ist sehr attraktiv und bietet neben den Aktivangeboten wie Wandern, Radfahren, Mountainbiken, Klettern und Kanutouren eine bedeutende Kulturdichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Und natürlich sind es die kulinarischen, typisch fränkischen Spezialitäten und die Fülle an handwerklich gebrauten Biersorten, die von den Gästen als Besonderheit stark nachgefragt werden“, erläutert Landrat Kalb.
Hinzu kommen neue touristische „Leuchtturm-Projekte“ wie der Baumwipfelpfad in Ebrach, der mit weiteren attraktiven Angeboten im Steigerwald für deutliche Zuwächse gesorgt hat. Allein im Markt Ebrach sind die Übernachtungen in den gewerblichen Betrieben um rund 26% von Januar bis Juli 2016, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.
„Gemeinsam mit unseren Leistungsanbietern im Beherbergungs- und Gastronomiebereich, aber auch durch unsere Tourismuskooperationen mit der Stadt Bamberg und den regionalen Tourismusverbänden, gelingt es uns immer besser, das Bamberger Land als attraktives Urlaubsziel für inländische, aber auch ausländische Gäste noch stärker in den Focus zu rücken“, so Landrat Kalb.

Es bleibt nun spannend, ob diese positive Entwicklung im Tourismus 2016 weiter anhält und dem Landkreis Bamberg neue Rekordzahlen bescheren wird. Unbestritten stellt der Tourismus mit rund 130 Mio. Euro Umsatz einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar, aus dem immerhin rein rechnerisch rund 2.300 Personen im Landkreis ihr Einkommen beziehen.


4 Fotos aus dem touristisch attraktiven Landkreis Bamberg
Foto 1: Biergenuss wird groß geschrieben (Quelle: A. Hub)
Foto 2 & 3: Der Baumwipfelpfad im Steigerwald (Quelle: Landratsamt Bamberg)
Foto 4: Nordic Walking im Landkreis Bamberg (Quelle: Kopfwerk)

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.