Künstlerhaus Villa Concordia

Spannende Projekte

Liebe Leserinnen und Leser,

das Künstlerhaus bereitet sich auf einen lebhaften Jahreslauf vor, hat sich sogar eine Bühne in den Garten gebaut und will dort zu einer richtigen Veranstaltungssaison im Grünen einladen. 

Das bedeutet, dass man zu uns nun über den Garten Einlass erhält für die kommenden Vorstellungsabende und Konzerte etwa. Das Draußensein ersetzt die Maskenpflicht!

Wir wollen uns an ein Maximum von 75 Gästen im Garten halten, um – im Falle von Regen – mit allen Gästen in den Saal in der Villa umziehen zu können. Am besten nimmt man die Fähre am Mühlwörth, geht dann ein paar Treppen hinauf und spaziert bei uns herein. Wir freuen uns auf Sie! 

Die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs sind längst angekommen und eingezogen. Sie stammen aus Deutschland und Frankreich und schließen einen Kreis, der uns wichtig ist: Seit 25 Jahren gibt es das Künstlerhaus in Bamberg, und der allererste Stipendiatenjahrgang, der war damals auch aus Frankreich. Achten Sie ab Juni mal auf unsere Geburtstagsplakate in der Stadt! Ein alter Bekannter wird Ihnen darauf auffallen. Wetten? 

Vielleicht haben Sie es in der Presse verfolgt: Wir haben Haushaltsmittel einsetzen dürfen und im Namen des Staatsministers Markus Blume 12 Stipendiatinnen und Stipendiaten ukrainischer Herkunft ausgewählt, die mit einem „Sonderstipendium“ unterstützt werden im Rahmen ihrer professionellen künstlerischen Arbeit. Diese 12, hoffe ich, im Laufe des Jahres nach Bamberg einladen zu können. Zwei von ihnen werden im ETA Hoffmann Theater gastieren: Anastasiia Kosodii und Maryna Klimova sind angekündigt, und man hofft, alles möglich machen zu können. Der Krieg ist für Menschen aller Herkunft und Berufsgruppen grausam, für Künstlerinnen und Künstler kommt der Verlust aller Instrumente, Werkstätten, Ateliers, Kunstwerke, Kontakte hinzu. Wer geflohen ist, baut ein Leben außerhalb der Ukraine auf, konzentriert sich auf Protest oder Stille – was einem näher liegt. Das Künstlerhaus bleibt mit allen Stipendiatinnen und Stipendiaten auch nach deren Aufenthalt und Auszeichnung verbunden. Diese Kontakte bilden ein Netzwerk und können Hilfe bieten. 

Aus dem Luxus und dem Glück einer Ukraine-Krieg-freien Zeit im letzten Herbst, erwächst dem Künstlerhaus die Partnerschaft mit der Institution des Deutschen Studienzentrums in Venedig. Ein Austauschprojekt für die Bildenden Künstler beider Häuser, des Künstlerhauses in Bamberg und des Palazzos in der Serenissima, hat schon begonnen. Für jeweils eine Woche können die Künstlerinnen und Künstler sich während der Biennale in Venedig aufhalten. In Bamberg können die „Venezianer“ den Ausblick auf die Moderne von der Unteren Brücke aus genießen – kleiner bissiger Insider. Gerne zeige ich Ihnen ein Foto, das ich am Willkommensabend für unsere Stipendiaten machen konnte. Es zeigt: Andreas Chwatal, Garance Arcadias, Sasha J. Blondeau, Melissa MayerGalbraith, Barbara Herold, Barbara Fontaine sowie Florian Huth (Begleitung von Barbara Herold), denen Bamberg soweit gut gefällt. 

Falls es Sie zu uns zieht und Sie wissen möchten, was bei uns los ist: Abonnieren Sie sich doch unseren Newsletter, dann sind Sie immer „à jour“, wie die Franzosen sagen: www.villa-concordia.de

Viele herzliche Grüße aus dem Künstlerhaus,

Ihre Nora-Eugenie Gomringer

 

 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.