Ernährungstipps

für ein gestärktes Immunsystem

Von Peter Breidenbach

 

Biologische Frischkost ist die beste Grundlage zur Gesunderhaltung. Gesundheitsexperten empfehlen eine basenreiche, pflanzenbetonte Kost zur Unterstützung des Immunsystems. Dazu gehören: 

• viel Obst, Gemüse, Salat 

• grundsätzlich kein rotes Fleisch, d.h. kein Schweine- bzw. Rindfleisch

• viele Omega-3-Fettsäuren • Das Vermeiden gesättigter Fettsäuren, nicht zu viel Zucker und Weißmehl

• kein bis wenig Alkohol

 

Unbedingt viel trinken

 

Darüber hinaus können Sie Ihrem Körper bei der Ausscheidung belastender Abfallstoffe helfen, indem Sie genug trinken. Am besten sauberes Wasser, ca. 2,5 Liter pro Tag, sofern keine Herzschwäche vorliegt. Die wichtigsten Nährstoffe fürs Immunsystem sind Vitamin C, Vitamin D3 und Zink in der Verbindung mit der Aminosäure L-Lysin. Darüber hinaus benötigt unser Immunsystem Vitamin A, E, Vitamine der B-Gruppe, Folsäure, Eisen, Kupfer und Selen. Eine gute Versorgung mit Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Mineralien gelingt Ihnen mit folgenden Lebensmitteln:

Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Fleisch und Fisch sind gute Lieferanten für Vitamin D, Vitamin B12, Eisen, Kupfer, Selen und Zink. 

Vitamin A ist wichtig für gesunde Schleimhäute und kann Infektionen verhindern. Möhren, Grünkohl, Süßkartoffeln, Spinat und rote Paprika sind reich an diesem Vitalstoff. 

Vitamin C beeinflusst die Produktion von immunstärkenden Antikörpern positiv. Es ist in Zitrusfrüchten, Paprika, Fenchel und Brokkoli enthalten. Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans, das die Abwehrkräfte unterstützt. Es ist in Sonnenblumenkernen, Mandeln, Hasel- und Walnüssen, Sonnenblumen- und Distelöl enthalten. 

Eiweiß (Protein) ist ein wichtiger Baustein des Immunsystems. Gute Proteinlieferanten sind Fisch und mageres Fleisch wie Geflügel, Bohnen und Erbsen, Soja-Produkte, Eier, Sonnenblumen- und Kürbiskerne.

 

Bleiben Sie gesund

 

Für unser Immunsystem spielt zudem der Darm eine ganz zentrale Rolle. Zur Unterstützung eines gesunden Darms sind neben ökologischer Frischkost, probiotische Lebensmittel wie Kefir, naturvergorenes Sauerkraut und der reduzierte Verzehr von Milchprodukten empfehlenswert.

Das ganze Team des Wobla Bamberg wünscht Ihnen auf diesem Weg alles Gute für Ihre Gesundheit!

Foto: Halfpoint – stock.adobe.com

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Mo: 09-14 Uhr
Di + Do: 09-12 Uhr

Außerhalb unserer Geschäftszeiten wenden Sie sich gerne an: info@wobla.net
Geschäftskunden können sich jederzeit an unsere Mediaberater wenden.
Wegen BETRIEBSURLAUB haben wir vom 10.-14.08.20 geschlossen. Das WOBLA erscheint dennoch am 12.08.20. Ab 17.08.20 sind wir wieder für Sie da!