Bürgerbeteiligung im digitalen Zeitalter

Bamberg leistet Pionierarbeit

Bürgerbeteiligung im digitalen Zeitalter

Bamberg leistet Pionierarbeit: Moderne Technologien helfen, die Bürgerschaft in die politische Entscheidungsfindung einzubinden. 

Bamberg ist die erste deutsche Stadt, deren digitale Plattform bamberg-gestalten.de auf dem Programm Consul basiert und die für die aktive Teilnahme eine Verknüpfung mit dem Melderegister eingeführt hat. Seit Mai 2021 sind schon erfolgreich Beteiligungen zu den Themen Verkehrsentwicklungsplan, Straßenumbenennung und Smart City gelaufen. 

Die Stadt gestalten

„Zum Glück leben wir in einer Stadt, in der sich die Bewohnerinnen und Bewohner für die Stadtgestaltung und -entwicklung sehr interessieren“, so Oberbürgermeister Andreas Starke, „wir möchten mit unseren Bürgerinnen und Bürgern sowohl analog, als auch digital in Kontakt sein.“ Aktuell kann noch jede und jeder seine Vorstellungen zur Ganztagsbetreuung in den Grundschulen auf bamberg-gestalten.de äußern. Eine gute Möglichkeit für Eltern bereits in der Planungsphase auf die eigenen Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

„Wir erfahren großes Interesse von zahlreichen Kommunen in Deutschland. Damit können Abstimmungen besser nachvollziehbar und verbindlicher gestaltet werden. Uns ist bewusst, dass der Abgleich mit dem Melderegister zunächst auch eine Hürde bei der Teilnahme sein kann“, so Michaela Schraetz von der Bürgerbeteiligung der Stadt, „aber wir denken, die Vorteile überwiegen. Auf diese Weise können wir garantieren, dass auch nur diejenigen bei einem Thema abstimmen, die es auch angeht. Uns ist nicht geholfen, wenn der Münchner über unsere Verkehrsführung bestimmt, oder die Berlinerin sich für oder gegen eine Straßenumbenennung in Bamberg ausspricht“. Schließlich dienen die Ergebnisse aller Bürgerbeteiligungen letztlich als Entscheidungsgrundlage im Stadtrat. 

 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.