Bamberger Erklärung

Erfolgreicher Start

„Bamberger Erklärung“ erfolgreich gestartet 

Die Corona-Pandemie bestimmt seit zwei Jahren in weiten Teilen das Leben vieler Menschen. Die daraus resultierenden Herausforderungen für Kultur, Zivilgesellschaft, Vereine, Gruppen, Einzelhandel, Gastronomie und Pflege- und Bildungspersonal sind immens und auch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie fordern gesellschaftliches Verständnis.

Dennoch verhält sich eine große Mehrheit der Bambergerinnen und Bamberger in dieser Zeit umsichtig und solidarisch. In vielen Städten laufen Petitionen, die zu Demokratie, Solidarität und Zusammenhalt aufrufen und sich gegen rechtes Gedankengut und Verschwörungstheorien wenden.

Nach der Idee der drei Bamberger Vera Mamerow, Claudia John und Christian Hader startete deshalb nun – getragen von über 50 Erstunterzeichnenden – die „Bamberger Erklärung“. Mit 10 Positionen wird dargelegt, dass der Weg aus der Pandemie nur gemeinsam, orientiert am wissenschaftlichen Diskurs und mit gegenseitiger Rücksichtnahme gelingen kann.

Link zur Petition: https://www.change.org/bambergererklärung 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuelle Erreichbarkeit des Verlagsbüros:

Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.