Staatsm. Schreyer MdL in Gundelsheim

Besuch und Rundgang

Gundelsheim: Besuch von Staatsministerin Schreyer MdL

Seit über 10 Jahren ist Gundelsheim im Bund-Länder-Programm: Sozialer Zusammenhalt/Städtebauförderung – dies ermöglicht in Gundelsheim viele Projekte, welche die Kommune alleine nicht schultern könnte. U.a. nach der Sanierung des Alten Rathauses (2012), der Umgestaltung der Ortsmitte Bachstraße und Hauptstraße  (2009 bzw. 2011, der Neubau der Bücherei (2020) wurde nunmehr das nächste große Projekt fertiggestellt. Aus einer gestalterischen Idee von Architekt Muck Petzet, Berlin/ München und große Beteiligung der Bevölkerung entstand ein einmaliges Konzept in der Ortsmitte: Wohnen, Arbeiten, Essen sowie Raum für Begegnung – ein Bürger-Gast-Haus.

Und genau dieses sperrte Frau Kerstin Schreyer (bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr) nach Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde und einem Rundgang “Städtebauförderung in Gundelsheim“ freudig auf.  Anschließend legte sie den Hebel am Zapfhahn um: für bestes Gundelsheimer Wasser (Brunnentiefe 62 Meter) und natürlich gutes fränkisches Bier. Begleitet wurde sie von Staatsministerin Melanie Huml MdL, Emmi Zeulner MdB, Andreas Schwarz MdB, Holger Dremel MdL, Ursula Sowa MdL, Bezirksrat und Landrat  Johann Kalb, Bezirksrat und Bürgermeister Thomas Söder sowie Bürgermeister Wolfgang Möhrlein und Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder.  Die Gemeinde erwarb 2015 den ehemaligen, bereits seit 2012 leerstehenden Schleckermarkt mit Wohngebäude und Scheune an der Hauptstraße 7 (HS 7) sowie 2017 anliegende Wohngebäude (HS 9). Im Maßstab 1:1 wurde ein möglicher Aufbau provisorisch errichtet, um den Bürgern eine reale Größenordnung des zukünftigen Umbaus vor Augen zu führen. Nun können alle selbst feststellen: Fassade und Baukörper fügen sich ins Ortsbild ein. 

Frau Staatsministerin Schreyer lobte die Gemeinde hinsichtlich Bürgerbeteiligung, Ökologie und Bauen im und mit Bestand. „In Gundelsheim läuft es beispielhaft und das Projekt Hauptstraße 7/ 9 ist einzigartig.“

Bürgermeister Jonas Merzbacher bedankte sich für den Besuch: „Besonders in dieser Zeit motiviert Ihr Kommen. Für Gundelsheim ist das Bauministerium und die Städtebauförderung entscheidend – hier wirkt sie und schafft Räume der Begegnung.“  

 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuelle Erreichbarkeit des Verlagsbüros:

Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.