Sams-Briefmarke

Illustration von Paul Maar

Oberbürgermeister Andreas Starke:

„Sams-Briefmarke auch Auszeichnung für Bamberg“

Der berühmte Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar lässt in seinen Büchern das Sams viele Abenteuer erleben. Seit dem 4. Juli 2024 bringt die Deutsche Post nun eine besondere Briefmarke heraus, mit der das quirlige Fabelwesen bald in Briefkästen in der ganzen Republik schlüpfen kann. Bambergs Oberbürgermeister Starke war persönlich vor Ort und erklärte im Beisein des Künstlers: „Paul Maar ist einer der führenden kulturellen Repräsentanten der Stadt. Nun wird sein Sams per Brief noch viel mehr Menschen erreichen und begeistern.“

Paul Maar steht in seinem Wohnzimmer in Bamberg und ist sichtlich erfreut, als Bernd Meyer, Abteilungsleiter Frankierung bei der Deutschen Post AG, dem 87-Jährigen die erste Sams-Briefmarke überreicht. „Ich freue mich sehr. Das passiert ja nicht jedem Autor und Illustrator, dass eine Figur, die er geschaffen hat, einen Platz auf einer Briefmarke findet.“ Maar sei von der Nachricht „total überrascht“ gewesen. „Ich hatte keine Ahnung, dass jemand so eine Idee haben könnte.“ Die kam von Johannes Wicht aus Stegaurach, selbst begeisterter Briefmarkensammler und Autor. Er hatte vor zwei Jahren dem Bundesfinanzministerium die Sams-Briefmarke vorgeschlagen. 

Nun erscheint sie als eines von zwei Sonderpostwertzeichen im Zuge der Briefmarkenserie „Helden der Kindheit“, zu der laut Deutscher Post bereits die berühmten Kinderfiguren „Biene Maja“, „Pippi Langstrumpf“ oder „Pinocchio“ gehören. Gemeinsam mit dem Sams wird „Michel aus Lönneberga“ auf Briefumschlägen für 85 Cent durch ganz Deutschland unterwegs sein.

Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke kündigte an, dass auch die Stadtverwaltung diese Briefmarken erwerben werde. „Die Kulturstadt Bamberg lebt von bedeutenden Persönlichkeiten wie Paul Maar. Er ist eine Zierde für unsere Stadt und wir freuen über die Ehre, die ihm zuteilwird.“

Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar bezeichnet die Sams-Briefmarke als „wirklich wunderbare Ehrung ,unseres‘ Schriftstellers und Sams-Papas Paul Maar. Sie ist wunderschön gestaltet. In den nächsten Monaten werde ich definitiv mal wieder ein paar Briefe mehr schreiben anstatt E-Mails, und auf alle Briefe diese Briefmarke kleben.“

Wo gibt’s die Sams-Briefmarke? 

Standorte findet man online über den Filialfinder der Deutschen Post  https://www.deutschepost.de/de.html, im Menü „Standort“ auswählen und „Bamberg“ eingeben. Anschließend „Filter“ auswählen, „Service“ und den Unterpunkt „Post und Paketservices“ anklicken, dort dann auf „Sonderbriefmarken mit/ohne Zuschlag kaufen“ gehen. Die aufgeführten Filialen bieten die Briefmarke dann an. Erhältlich ist die Briefmarke z.B. in der Haupt-Filiale in der Ludwigstraße 25 am Bahnhof.

Foto: Stadtarchiv Bamberg, Jürgen Schraudner

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuelle Erreichbarkeit des WOBLA-Teams:

Wir sind für private Kleinanzeigen Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.