Kreistagswahl 2020

Es wird grüner, bunter und anders

Natürlich. Es sind noch rund sechs Monate bis zur Kreistagswahl. Und in sechs Monaten kann noch viel passieren. Jedoch zeigen die Erfahrungen aus der Vergangenheit, dass sich die meisten Wähler bereits heute eine Meinung gebildet haben. Sprechen auch die Wahlkampfstrategen gerne – bis zum Wahlabend – gebetsmühlenartig von einem Drittel unentschlossener Wähler, vergessen sie dabei doch regelmäßig, dass eben genau dieser Bevölkerungsanteil letztlich gar nicht zur Wahl gehen wird.

Während sich die Wahlen für die Wähler noch in weiter Entfernung befinden, wird in den Wahlkampfbüros der Parteien schon seit Monaten heiß diskutiert und fleißig vorbereitet. Was bereits heute klar ist: Die Wahlen werden persönlicher. Das Wahlergebnis am 15. März wird weniger von der Partei abhängig sein, als von den Kandidaten selbst. Von ihrem Einsatz, ihren persönlichen Zielen, ihrem heutigen Bekanntheitsgrad und nicht zuletzt von ihrer jeweiligen Persönlichkeit. Die hat man. Oder man hat sie eben nicht. Das mag gerade für die vom Bundestrend gebeutelte SPD Land ein kleiner Rettungsanker sein. Sie wird nur noch mit starken und bekannten Persönlichkeiten ein Desaster verhindern können. Insgesamt kranken auch im Landkreis alle ehemaligen Volksparteien an dem Gefühl vieler Menschen, dass sie für die Herausforderungen der Zukunft keine geeigneten Lösungsansätze haben. Der einsetzende demografische Wandel, der bevorstehende Pflege- und Facharbeitermangel, eine sich verändernde Mobilität, der wachsende Bedarf an bezahlbarem Wohnraum sowie der Wunsch der Menschen nach nachhaltiger, ökologischer und zukunftsgewandter Politik setzt die Politiker auch im Landkreis Bamberg vor ganz neue Herausforderungen. Mit den Konzepten der Vergangenheit, Plakatwänden, Plastikkugelschreibern und bunten Luftballons werden zukünftig keine Wahlen mehr gewonnen. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Parteien im Wahlkampf 2020 präsentieren. Und das WOBLA wird weiter berichten. Unabhängig und überparteilich. Ausführliche Informationen zur aktuellen WOBLA-Wahlumfrage finden Sie in der neuesten Ausgabe auf Seite 7, 8 und 15.

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.