Neuer Unterstützungsfonds

Jeweils 250.000 Euro

Neue Unterstützungsfonds einstimmig beschlossen

Oberbürgermeister Andreas Starke und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp lobten die Geschlossenheit des Stadtrats im Finanzsenat während der  aktuellen Haushaltsberatungen. „In einer historisch einmaligen Situation, in der coronabedingt 38 Millionen im Verwaltungshaushalt fehlen, ist es uns gelungen, dass sich der Bamberger Stadtrat auf eine vernünftige Vorgehensweise verständigt hat.

Ein wichtiges neues Instrument sind dabei die drei Unterstützungsfonds, die jeweils mit 250.000 Euro ausgestattet werden sollen. Damit sollen vor allem soziale, kulturelle, schulische und ökologische Anliegen gefördert werden. Bürgerschaft und Stadtrat sollen gemeinsam das Verteilungsverfahren dieser Unterstützungsfonds organisieren“, so Starke.

Endgültig wird über den Haushaltsentwurf in der kommenden Vollsitzung des Stadtrates am 9. Dezember entschieden. Die Stadtspitze dankte  vor allem dem Finanzreferenten Bertram Felix und seinem Team für die „hervorragende Zusammenarbeit“, so Oberbürgermeister Starke. Bürgermeister Glüsenkamp erläutert: „Aus den zivilgesellschaftlichen Unterstützungsfonds, können wir soziale und kulturelle und Mobilitäts-Projekte bezuschussen, die gerade in den Zeiten der Pandemie eine ungeheure Bedeutung für die Stadtgesellschaft haben.“

Foto: © bluedesign – stock.adobe.com 

 

 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 14.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.