Neues vom Sams

Jetzt als Keksausstecher erhältlich

 

Das Sams ist zum Anbeißen

Das Sams mit seinem roten Haarschopf, seiner Rüsselnase, seinem leicht rundlichen Bauch und vor allem seinen Wunschpunkten ist zum Anbeißen. Und das ab sofort im wörtlichen Sinn. 

Das Sams ist ein internationaler Star. Daheim ist es in Franken. Genau genommen in Bamberg. Es entsprang der Fantasie des im Weltkulturerbe lebenden Kinderbuchautors Paul Maar. Der erfreut seine Fans während der Pandemie mit neuen Werken. Zuletzt veröffentlichte er eine biografische Rückschau unter dem Titel „Wie alles kam“ und setzte die Sams-Serie fort mit „Das Sams und der blaue Drache“. Mit nunmehr 83 Jahren sprudelt Paul Maar weiterhin vor Ideen. Die von ihm erdachten Figuren ließ er ausschließlich in Büchern und ausnahmsweise auf der Theaterbühne und in Filmen auftreten. Insofern ist ein Backförmchen mit den Konturen des gerne zu Streichen aufgelegten Sams eine absolute Besonderheit. Der kleine Schelm posiert hier entspannt in Bauchlage, die Füße mit den typischen Taucherflossen reckt er in die Höhe. In dieser Haltung war er noch in keiner der bisher zehn Buchfolgen zu sehen. 

Der Einfall, das Sams als süße Plätzchen im Backofen zu vervielfältigen, kam – wie sollte es anders sein – in munterer Kaffeerunde im Hause Maar. Diesen umzusetzen, dabei ging ein langjähriger Bekannter beziehungsweise dessen Tochter zur Hand. Letztere, die natürlich seit früher Kindheit die Sams-Abenteuer verfolgt und jetzt als Bauingenieurin tätig ist, hatte zuvor bereits die Vorlage für einen Schneewittchen-Ausstecher gestaltet. Die Kunst besteht darin, die Umrisse so stark zu vereinfachen, dass später der Teig in der Form nicht hängen bleibt und dass keine Teile abbrechen, aber dass trotzdem die Charakteristik des Motivs gewahrt ist.

Aus deutscher Herstellung stammen die exklusiv in der Tourist Information im alten Stadtbad erhältlichen Keksausstecher – zusammen mit der entsprechenden von Paul Maar colorierten Sams-Darstellung. „Ein Mitbringsel, das Einheimische und Gäste, Alt und Jung begeistern wird, denn es führt ja auf direktem Wege zu einer süßen Verführung“, kommentiert Tourismusdirektor Michael Heger und freut sich mit seinem Team über den sympathischen Verkaufsschlager. Bei alledem bleibt Paul Maar seiner Maxime treu, sich nicht mittels sogenannter Merchandise-Artikel zu bereichern: Er verzichtet komplett auf ein „Autorenhonorar“; für jedes produzierte Förmchen geht ein Betrag an den Erich Kästner Kinderdorf e. V., der im ländlichen fränkischen Raum sieben Wohngruppen und eine Schule für traumatisierte Kinder betreibt. 

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.