Optinews

Gutes aus Bamberg und der Welt

OptiNews – Die guten Nachrichten der Woche

Von Peter Breidenbach

Gemeinsam mit dem Verein „Optimisten für Deutschland e.V.“ hat das WOBLA wieder gute Neuigkeiten aus dieser Woche gesammelt, die unseren Leserinnen und Lesern in schwierigen Zeiten Mut machen, Zuversicht verbreiten und Kraft geben sollen. 

Positives aus der Region 

Nachsommer auf der Erba

Vom 9. bis 19. September veranstaltet das Kulturamt den „NACHSOMMER an der ERBA-Spitze“: Elf Tage lang bespielen lokale sowie überregional aktive Künstler*innen die Open-Air-Bühne auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände. Einheimische wie Gäste können sich jetzt schon auf ein vielseitiges, stimmungsvolles Festival mit Flussblick freuen! Das Programm wurde zusammen mit kuratorischen Partner*innen aus Musik, Literatur, Theater und Tanz gestaltet. Es verbindet auf schönste Weise Bamberger Lokalkolorit und Impulse (inter-)nationaler zeitgenössischer Kunst. Unter den Veranstaltungen findet sich Passendes für jeden Geschmack und Geldbeutel. Über 250 Mitwirkende werden für lang vermisste kulturelle Begegnungen und einen unvergesslichen NACHSOMMER sorgen. Weitere Infos unter nachsommer-bamberg.de.

Positives aus Deutschland

16.000er Marke geknackt

Der Höhenflug der Börsenkurse geht ungebremst weiter. Am Freitag durchbrach der Leitindex Dax eine neue Tausender-Marke, am Vormittag reichte der Schwung der Rekordrallye bis auf 16.003,79 Punkte. Drei Handelstage in Folge hatte der Leitindex zuvor schon Bestmarken gesetzt. Experten führen den jüngsten Schub insbesondere auf die nachlassende Sorge vor höheren Leitzinsen in den USA zurück. 

Ladys first

Fast ein Jahr suchte die Deutsche Fußball Liga nach einem Nachfolger für Christian Seifert. Nun wurde es eine Nachfolgerin und damit steht erstmals eine Frau an der Spitze der Deutschen Fußball Liga (DFL): Donata Hopfen übernimmt ab dem 1. Januar 2022 den Vorsitz der DFL-Geschäftsführung und auch die Position als Sprecherin des DFL-Präsidiums. Das teilte die DFL am Samstag mit. Die 45-Jährige tritt damit die Nachfolge von Christian Seifert an. Ihr Vertrag sieht zunächst eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2024 vor. „Ich bedanke mich für das Vertrauen“, sagte Hopfen, „der deutsche Profifußball besitzt eine große Tradition und ist tief in der Gesellschaft verankert. Bundesliga und 2. Bundesliga genießen ebenso wie die DFL weltweit einen hervorragenden Ruf. Dies alles gilt es auch vor dem Hintergrund technologischer, gesellschaftlicher und medialer Veränderungen im Umfeld des Fußballs zu bewahren – und gleichzeitig innovativ weiterzuentwickeln.“

Positives aus der Welt

Banksy wieder aktiv

Der mysteriöse britische Streetart-Künstler Banksy hat sich zu einer ganzen Reihe von kürzlich aufgetauchten Werken an der englischen Nordseeküste bekannt. In den vergangenen Tagen waren in Städten wie Great Yarmouth, Gorleston und Cromer Wandgemälde aufgetaucht, die dem Stil des Künstlers entsprachen – darunter ein tanzendes Paar über einer Bushaltestelle, ein kleiner Junge beim Sandburg-Bauen und eine Reihe von Einsiedlerkrebsen. Den Spekulationen über ihre Herkunft bereitete der Künstler am Freitagabend schließlich ein Ende, als er ein Video auf seinem Instagram-Auftritt veröffentlichte. Zu sehen ist darauf eine nicht identifizierbare Person, die mit dem Wohnwagen von Ort zu Ort fährt. Überschrieben ist das Video mit dem Titel „A Great British Spraycation“ – ein Wortspiel aus Staycation (Urlaub zu Hause) und Spray (Sprühen) – der bevorzugten Arbeitsmethode Banksys. Teilweise kann man auch beobachten, wie die Kunstwerke entstehen. Die englische Nordseeküste war einst ein beliebtes Ferienziel vieler Briten, ist aber seit Jahrzehnten wirtschaftlich abgehängt.

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuell ist aufgrund der geltenden Vorschriften das Verlagsbüro für den direkten Kundenverkehr geschlossen
Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.