Optinews

Gutes aus Bamberg und der Welt

OptiNews – Die guten Nachrichten der Woche

Von Peter Breidenbach

Gemeinsam mit dem Verein „Optimisten für Deutschland e.V.“ hat das WOBLA wieder gute Neuigkeiten aus dieser Woche gesammelt, die unseren Leserinnen und Lesern in außergewöhnlichen Zeiten Mut machen, Zuversicht verbreiten und Kraft geben sollen. 

Positives aus Deutschland

 

Nutri-Score wirkt 

Forschende der Uni Göttingen haben in einer Studie herausgefunden, dass der Nutri-Score auf Lebensmitteln Konsument*innen tatsächlich dabei hilft, gesündere Produkte zu wählen. Das Label wird in Deutschland inzwischen für 590 Marken genutzt. Quelle: Zeit Online

Tegel: vom Flughafen zum Klimavorbild 

Auf dem Areal des ehemaligen Flughafens Tegel in Berlin soll das größte Holzbau-Projekt der Welt entstehen. Die Vision: Ein Modellprojekt für klimaangepasste und wassersensible Stadtplanung mit Wohnflächen für 10.000 Menschen – ohne Autos. Quelle: Business Punk

Mit den „Öffentlichen“ in die Berge und kostenlos übernachten

Der Deutsche Alpenverein (DAV) will seine Mitglieder zu mehr Klimaschutz motivieren: Wer mit dem ÖPNV statt dem Auto zur Alpentour anreist, darf eine Nacht kostenfrei in einer DAV-Hütte verbringen. Die Aktion „Freie Nacht fürs Klima“ läuft noch bis Ende 2022. Quelle: Watson

Die Energie-Kommune des Jahrzehnts

Der Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz wurde zuletzt als Energie-Kommune des Jahrzehnts ausgezeichnet. Die Region kann mehr als die dreifache Menge des Strombedarfs im Landkreis selbst erzeugen – durch Windkraft, Photovoltaik und Biomasse. Quelle: Tagesschau 

Positives aus aller Welt

Freundschaften fördern das Gehirn

Laut einer Studie der WHO aktivieren Erwachsene mit einer Vielzahl an sozialen Beziehungen umfangreichere Gehirnstrukturen in der Gehirnrinde, als einsamere Menschen. Auch anregende Beschäftigungen wie Fremdsprachen lernen oder lesen fördern die Gehirngesundheit. Quelle: Süddeutsche Zeitung

Diätsalz verringert Risiko für Herzkrankheiten 

Ein zu hoher Salzkonsum kann Herzkrankheiten begünstigen. Kaliumhaltiger Salzersatz bietet eine gesunde Alternative: Laut einer Analyse australischen University of New South Wales, senkt das Diätsalz den Blutdruck und vermindert das Risiko für Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Quelle: Spektrum 

Mit der Zunge sehen

Zungen reagieren empfindlicher auf Berührung als Fingerspitzen – diesen Umstand nutzt Psychologe Mike Richardson für eine neuartige Kletter-Navigationshilfe für Menschen mit Sehbehinderungen. Visuelle Eindrücke sollen dabei über Elektroden an die Zunge geleitet werden Quelle: 1E9 Community

Echte Anteilnahme wichtiger als Kompetenz 

Ob Familienstreit oder Krankheit: Helfende glauben, in Krisen besonders kompetent oder nützlich sein zu müssen. Doch diese Sorge ist unbegründet: Betroffenen ist eine warmherzige und echte Anteilnahme am wichtigsten. Das zeigt eine Studienreihe der University of Chicago mit mehr als 600 Proband*innen. Quelle: Spektrum

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Aktuelle Erreichbarkeit des Verlagsbüros:

Private und gewerbliche Kleinanzeigen: Wir sind Montag von 9.00 bis 14.00 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch unter 0951/966990 direkt erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie bitte auf unseren AB, wir rufen gerne zurück! Alternativ können Sie uns auch ein Mail an info@wobla.net senden.

Geschäftskunden: Unser Team der Mediaberaterinnen Petra Billhardt (0951/9669922), Karin Rosenberger (0951/9669924) und Daniela Kager (0951/9669923) berät Sie gerne von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr individuell und kompetent zu Ihren Anzeigen und Beilagen im WOBLA.