Bamberger Weihnachtskonzert

feiert 20. Jubiläum

Bereits zum 20. Mal stimmen Harald Strauss-Orlovsky und die Sinfonietta Bamberg gemeinsam mit Chören und Solisten sowie einer allerliebsten Schar von Schellenkindern ihr Publikum auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Die Kombination von höchstem künstlerischen Niveau mit der Spontaneität der mitwirkenden Jugend und dem Einbinden des Publikums in die musikalischen Darbietungen erschafft ein festliches, familiär-charmantes Ganzes und macht die Bamberger Weihnachtssinfonie zu einem der interessantesten klassischen Konzerte überhaupt.

Und so hat sie sich in den vergangenen Jahren auch über die Grenzen Bambergs hinaus einen festen Platz in den Herzen des immer wieder begeisterten Publikums erobert. In der Jubiläums-Gala am 22. Dezember um 19 Uhr in der Konzerthalle gesellt sich zu weihnachtlich klassischen Meisterwerken von Händel, Pachelbel, Manfredini und Mendelssohn die Novität eines Doppelkonzerts für Klavier, Violine und Orchester: Nach Vorlagen Beethovens aus verschiedenen Fassungen des berühmten Violinkonzerts arrangierte Harald Strauss-Orlovsky es für solistische Auftritte gemeinsam mit seiner Frau, Pianistin Susanne Strauss, zum Fest der Liebe 2019 in Bamberg und internationale Festival-Premieren im Beethovenjahr 2020.

Tickets sind beim BVD und den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.