Fünf Tipps

für einen strukturierten Tag

Keine Termine, nichts zu erledigen- wer hätte sich das nicht manchmal gewünscht? Aber gerade diejenigen unter uns, die sonst von einem Termin zum anderen hetzen, sich oft gestresst und unter Druck fühlen, kommen mit der momentan erzwungenen Untätigkeit schlecht zurecht. Wenn Arbeit und persönliche Kontakte wegfallen, wird der Tag schnell zu lang- und das belastet uns. Die Bamberger Gesundheitspsychologin und Stresstrainerin Sabine Günther hat fünf Tipps, die uns helfen, den Tag sinnvoll zu strukturieren: 

1. Sport baut negative Energie ab

Bewegung an der frischen Luft ist ausdrücklich erlaubt, ob in Form von Sport oder Spaziergängen. Man stärkt die Muskulatur und bekommt den Kopf frei, Ängste und Verstimmungen werden abgebaut. Beginnen Sie doch den Tag mit einer Runde lockerem Joggen oder Walken und beenden Sie ihn mit einem kleinen Spaziergang. 

2. Neues lernen bringt das Hirn in Schwung

Wenn Sie ihre Muskeln gelockert haben, bringen Sie ihre grauen Zellen in Bewegung: Lernen Sie Neues, etwas, was Sie vielleicht schon immer interessiert hat, wofür bisher im hektischen Alltag keine Zeit war. Egal, ob Sie eine Sprache lernen, eine berufliche Fortbildung machen oder ein altes Hobby ausbauen, es gibt eine breite Palette attraktiver Online-Angebote. 

3. Austausch mit Anderen 

Pflegen Sie, auch wenn es im Moment nicht persönlich geht, Ihre Kontakte. Ob per Telefon, Whatsapp oder Skype, jetzt ist die Zeit, um sich regelmäßig bei Familie und Freunden zu melden. So kann trotz der Distanz ein Gefühl der Nähe, das wir gerade sehr brauchen, aufrecht erhalten werden. Denken Sie dabei auch an Menschen in Ihrem weiteren Umfeld. 

4. Aufgeschobenes erledigen 

Schreiben Sie sich eine Liste all der Dinge, die Sie schon immer mal erledigen wollten, aber es war nie genügend Zeit. Diese Ausrede gibt ja nun nicht mehr, also ran an die eher ungeliebten Aufgaben: Keller entrümpeln, PC ausmisten, Fotos /Unterlagen sortieren … jeder von uns hat eine Reihe von ewig aufgeschobenen Dingen zu erledigen- jetzt ist die Zeit dafür!

5. Schöne Dinge genießen

Zum Schluss machen Sie sich eine zweite Liste mit lauter angenehmen Dingen, für die Sie bisher die Muße nicht gefunden haben. Genießen Sie lange Schaumbäder bei klassischer Musik, kochen Sie aufwändig, machen Sie Pläne für künftige Reisen – und bei alledem: Denken Sie positiv. Versuchen Sie, jeden Tag mit freundlichen Gedanken zu beenden, sich vor dem Schlafengehen zu überlegen, wofür Sie dankbar sind oder was heute schön war. Wenn der Tag so ausklingt, werden Sie auch gut Schlafen.

 

Bamberg aus einer ganz neuen Perspektive erleben!

Auf unserer mobilen Webseite haben wir ein kleines Schmankerl für Sie.
Besuchen Sie uns über Ihr Handy und erleben Sie Bamberg auf eine völlig neue Art.

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle

Mo: 09-14 Uhr
Di + Do: 09-12 Uhr

Außerhalb unserer Geschäftszeiten wenden Sie sich gerne an: info@wobla.net
Geschäftskunden können sich jederzeit an unsere Mediaberater wenden.
Wegen BETRIEBSURLAUB haben wir vom 10.-14.08.20 geschlossen. Das WOBLA erscheint dennoch am 12.08.20. Ab 17.08.20 sind wir wieder für Sie da!