Gute Nachrichten für Bambergs Spielplätze

Stadtrat stellt zusätzliche Haushaltsmittel bereit. Gute Nachrichten für die insgesamt 112 Bolz- und Spielplätze in Bamberg. In den Haushaltsberatungen sprach sich der Stadtrat dafür aus, dem städtischen Garten- und Friedhofsamts zusätzliche Haushaltsmittel in Höhe von 60.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Stadträte folgten damit grundsätzlich einer Empfehlung des Familiensenats. „Diese Mittel versetzen uns in die Lage, kaputte Spielgeräte zu ersetzen“, sagte der zuständige Referent, Bürgermeister Dr. Christian Lange. „Dies freut mich für die Kinder. Es ist zudem ein wichtiges Signal für die...[in der aktuellen Ausgabe weiterlesen...]

Von wegen „Last Christmas“

Eine Woche noch, sieben Mal schlafen: Dann kommt das Christkind. Bäume werden gekauft und dann geschmückt, die traditionelle Firmenfeier ist dann wieder Geschichte, die Gans wird in der Röhre auf Knuspertemperatur gebracht, die Kinderherzen schlagen höher. Der Familienchor schmettert „Oh, Du fröhliche“, eine schöne Bescherung. Und dann zur Christmette zur „Stillen Nacht“. Ja, Besinnung und ruhige Musik spielen in diesen Tagen eine ganz wichtige Rolle: Im Radio, am Weihnachtsmarkt und im eigenen Zuhause. Wobei neue Songs und Hits es schwer haben, ja gerade an Weihnachten stehen eben...[in der aktuellen Ausgabe weiterlesen...]

Bamberger Weihnachtskonzert 2014 „Im Glanz der Sterne“

Alle Freunde klassischer Musik und weihnachtlicher Weisen sind am Dienstag, 23. Dezember, um 20 Uhr in die Bamberger Konzerthalle eingeladen, um sich beim Bamberger Weihnachtskonzert so recht auf das Fest einstimmen zu lassen. Hierbei stehen Händels Orgelkonzert „Der Kuckuck und die Nachtigall“, ein Oboen-Konzert von Telemann sowie Mozarts Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ im Mittelpunkt konzertanter Darbietungen der Sinfonietta Bamberg unter Leitung von Symphoniker-Konzertmeister Harald Strauss-Orlovsky. Zum ersten Mal in diesem Rahmen zu Gast ist der Kammerchor Nürnberg mit festlichen Adventschören unter anderem von Johann Sebastian Bachs. Neben den Auftritten von Sopranistin Martina Schilling mit Schuberts Ave Maria, Organistin Markéta Schley-Reindlová und dem neuen Solo-Oboisten der Bamberger Symphoniker... [in der aktuellen Ausgabe weiterlesen...]

Anzeigen